Appletalk Server installieren

Um unseren heimischen Debian-Server zu einem Appletalk-Server zu machen, sind nur wenige Schritte notwendig:

christian@sherlin:~$ sudo apt-get install netatalk

Mit diesem Befehl installiere ich alle notwendigen Dateien. Sie werden automatisch heruntergeladen, installiert und gleich konfiguriert.

In der Datei /etc/netatalk/AppleVolumes.default werden die Freigaben definiert. Standartmäßgig sind hier auch die Homeverzeichnise der einzelnen User freigegeben. Wir fügen noch eine Zeile ein, damit wir unser Public-Verzeichnis für alle User freigeben können:

/home/public "Public"

Natürlich muss dieses Verzeichnis vorher als Superuser angelegt werden. Damit jeder in dieses Verzeichnis hineinschreiben kann, wird es für jeden zugänglich gemacht:

christian@sherlin:~/$ sudo mkdir /home/public
christian@sherlin:~/$ sudo chmod go+w /home/public

Als letzten Schritt müssen wir nur noch die AppleTalk Server neustarten. Auch das geschieht mit dem Superuser:

christian@sherlin:~/$ sudo /etc/init.d/netatalk restart

So einfach ist das. Nun nur noch in MacOs die Laufwerke mounten. (Finder -> Gehe Zu -> Mit Server verbinden -> Serveradresse: afp://sherlin -> Verbinden -> Kennwort eingeben -> Freigabe auswählen -> Fertig!)

Dieser Beitrag wurde unter Debian veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.