eee PC 4G: Konsole erweitern (Xandros)

Betätigt man die Tastenkombination Strg + Alt + T erscheint eine minimale Konsole. Das kann man ganz einfach ändern.

In der geöffneten Konsole gibt man ein:

sudo update-alternatives --config x-terminal-emulator

Im dann erscheinenden Menu 1 auswählen.

Nach dem nächsten Neustart der Konsole gibt’s dann u.a.
Programmleiste mit Sitzung – Bearbeiten – Ansicht…

Dieser Beitrag wurde unter eeePC 4G veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu eee PC 4G: Konsole erweitern (Xandros)

  1. christian sagt:

    Ich glaube einen Schreibfehler zu entdecken:
    x-treminal-emulator => x-terminal-emulator

    Ansonsten hab ich jetzt auch die Konsole gewechselt.

  2. Elmar Grote sagt:

    Schön und gut, aber bei meinem System läßt sich keine Befehlszeile (sudo etc.) eingeben.
    Das System kann auf „archiv“ nicht zugreifen. Schöner Sch……!
    Ich bitte um Tipp, was zu tun ist.
    Danke.
    mfg Elmar Grote

  3. christian sagt:

    Hallo Elmar,

    vielen Dank für deinen Kommentar. Leider ist dieser Beitrag schon drei Jahre alt und ich sehe gerade, dass wir vergessen haben das verwendete Betriebssytem zu erwähnen. Dieser Artikel bezieht sich noch auf Xandros. Dies war das Betriebssystem, welches vom Werk aus auf dem eeePC installiert war. Es wäre schön, wenn du noch angibst, ob du auch noch Xandros verwendest oder etwas anderes. Leider verstehe ich auch nicht was mit „archiv“ gemeint ist. Habe schon sehr lange nichts mehr mit Xandros zu tun gehabt.

    Ansonsten kann ich dir nur herzlich Ubuntu ans Herz legen. Die Netbook-Edition läuft sehr gut auf dem kleinen eeePC (und auf allen anderen Maschinen auch ;). Wir haben dazu auch schon ein paar Artikel veröffentlicht. Es gibt im Internet zahlreiche Anleitungen, die die Installation gut beschreiben (z.B. Ubuntuusers.de).

    Ich wünsch dir viel Erfolg beim Aufsetzen! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.