Johannisbeerkuchen

Der absolut leckere Sommer Kuchen! Immer wenn es Johannisbeeren gibt, dann wird dieser Kuchen bei uns gemacht. Das funktioniert dann folgendermaßen:

  • 450 g rote Johannisbeeren, gewaschen
  • 275 g Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 40 ml Kirschsaft (oder Apfel)
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 250 g Butter
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  1. Johannisbeeren in einer Schüssel mit 30 g Zucker, 1 TL Zimt, 40 ml Saft und den 100 g Haselnüssen vorsichtig mischen. Nun 20 Minuten ziehen lassen und immer wieder durchmischen
  2. Die 250 g Butter, den restlichen Zucker (245 g)  und den Vanillinzucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander zugeben und unterrühren.
  3. Das Mehl und Backpulver werden nun mit einem Teigschaber unter die Butter-Ei-Masse gehoben.
  4. Die Johannisbeeren werden jetzt in drei Portionen vorsichtig unter die gesamte Masse gehoben und vermischt.
  5. Jetzt kann der gesamte Teig in eine runde eingefettete (Spring-)Backform gegeben werden.
  6. Im vorgeheizten Ofen wird der Kuchen bei 175 °C ca. 60 Minuten gebacken. Wenn der Kuchen zu dunkel wird, kann man 10 Minuten vor Backende den Kuchen mit Alufolie abdecken.
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.