Käsekuchen

So ein Käse, werden Sie sich denken, wer kann denn keinen
Käsekuchen backen?
Hier geht’s mir nicht um’s Können, sondern:
auf diese Art und Weise hat’s uns einfach geschmeckt.

Zutaten:
Boden:
140 g Butter / Margarine
140 g Zucker
2 Eier
300 g Mehl
2 TEL Backpulver
Fett für’s Blech

Belag:
200 g Zucker
2 Eier
4 Eigelb
2 EL Zitronensaft
3/4 l Milch
2 Päckchen Puddingpulver Vanille
1kg Magerquark
350 ml Öl

Guß:
4 Eiweiß
4 EL Zucker
Puderzucker zum besteuben (nach Belieben)

Zubereitung
Für den Boden, Fett, Zucker, Eier, Mehl und Backpulver mit dem Knethaken des
Handrührgeräts verkneten und mit den Händen zu einem glatten Teig verarbeiten.
Teig auf ein tiefes, gefettetes Backblech drücken.

Für den Belag, Zucker, Eier und Eigelb verrühren.
Erst Zitronensaft und Milch, dann Puddingpulver, Quark und Öl
zugeben, alles verrühren.
Quarkmasse auf dem Boden verteilen und im vorgeheizten Backofen
200º C, ca. 30 Min. backen.

Für den Guß, Eiweiß steif schlagen, Zucker
dabei einrieseln lassen. Auf der Quarkmasse verstreichen und nochmals
ca. 10 Min. backen.
Nach belieben mit Puderzucker besteuben.

Zubereitungszeit ca. 1 Stunde. Pro Stück ca. 1590 Joule / 380
Kalorien

Und hier das Rezept zum herunterladen: kaesekuchen.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.